Beruflich


Im Baustelleneinsatz bei einer Kanalinspektion

Schule und Ausbildung

Nach dem Erwerb der mittleren Reife an der Realschule Wemding absolvierte ich eine Ausbildung als Bauzeichnerin in einem Donauwörther Ingenieurbüro für Tief-, Straßen und Landschaftsbau. Der  Baubranche bin ich bis heute treu geblieben.

Studium

Direkt nach der Ausbildung habe ich die einjährige Fachoberschule in Donauwörth besucht und dort das Fachabitur gemacht. Dann führte mich mein Weg nach Würzburg, wo ich Bauingenieurwesen an der Fachhochschule studierte. Nach kurzen Stationen in Sindelfingen und in Nördlingen begann ich im Jahr 2001 bei meinem jetzigen Arbeitgeber im Großraum Augsburg als junge Ingenieurin in der Bauleitung.

Beruf

Seit vier Jahren führe ich eine Abteilung, die sich mit dem Erhalt von öffentlichen Abwasserkanälen beschäftigt. Die vielfältigen Aufgaben, denen sich eine Kommune heute stellen muss, sind mir bestens vertraut. Straßen- und Kanalbau, die Erschließung von Baugebieten und die Beantragung von Zuschüssen sind nur einige davon. Die Zusammenarbeit mit Ämtern und Behörden wie dem Landratsamt oder dem Wasserwirtschaftsamt ist ebenfalls Teil meiner Tätigkeit.

Führungsverantwortung

Als Abteilungsleiterin bin ich den besonderen Anforderungen, die eine Führungsposition mit sich bringt, gewachsen: Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, Mitarbeiter zu führen.